Getreide im Blick der Zukunft

 

Bäckerzeitung 6. 2016
 

Gluten, ATI, Ernährungstrends und vieles mehr: Die getreidewissenschaftlichen Forscher haben viel zu tun. Aktuelle Erkenntnisse waren am Technologietag Getreide sowie bei der ersten D-A-CH Tagung für angewandte Getreidewissenschaften zu erfahren.

Im Oktober 2015 veranstalten die getreidewissenschaftlichen Gesellschaften der drei deutschsprachigen Länder, die Arbeitsgemeinschaft Getreideforschung (AGF), Detmold, Deutschland, die Internationale Gesellschaft für Getreidewissenschaften und –technologie, Landesgruppen Österreich (ICC-Austria), Wien, und ICC-Schweiz, Wädenswil, erstmals eine gemeinsame wissenschaftliche Tagung für angewandte Getreidewissenschaften. Organisiert wurde die Veranstaltung von ICC-Austria und dem Institut für Lebensmitteltechnologie der Universität für Bodenkultur in Wien. Mit rund 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Österreich, Deutschland und der Schweiz war die Veranstaltung über die Maßen erfolgreich. Zielgruppen waren alle Getreidewissenschaftler und Getreidetechnologen entlang der Wertschöpfungskette, beginnend mit der Saatzucht, weiter über die Landwirtschaft, den Getreidehandel, die Müller, die Bäcker und andere Hersteller von Getreideerzeugnissen, bis hin zu den universitären und außeruniversitären Forschungsinstituten, Bildungsinstitutionen sowie Kontrolleinrichtungen, Aufsichtsbehörden und Laborausstatter.

20 überwiegend hochkarätige Vorträge von Wissenschaftlern aus den drei Ländern deckten das aktuelle Spektrum der getreidewissenschaftlichen Forschung ab und zeichneten ein Bild von der Breite und Tiefe sowie höchsten Aktualität der bearbeiteten Problemkreise.


>> Mehr lesen Sie in der Bäckerzeitung



>> Back

Copyright 2017 Verlag Almer