südback: erfrischende Ideen für die Backstube 

Bäckerzeitung 40.2013

 

Zählte die südback 2011 erstmals über 500 Aussteller, kann die Neuauflage 2013 schon jetzt mit einem Rekord aufwarten: 592 Firmen, davon 88 aus dem Ausland, präsentieren sich auf 52.400 m2 Fläche in den Hallen der Messe Stuttgart. Den größten Anteil haben die Anbieter von Arbeits- und Betriebstechnik (42,7 %), gefolgt vom Bereich rund um Geschäftseinrichtungen, Ladenbau, Heißgetränke, Eis und Zubehör (24,6 %). Einen traditionell großen Anteil nehmen auch die Hersteller und Lieferanten für Rohstoffe, Halbfabrikate, TK-Backwaren und Convenience ein (18,3 %). Komplettiert wird das Angebot durch Vertreter branchenspezifischer Dienst- und Beratungsleistungen (12,8 %) sowie Firmen für Bäckereifahrzeuge und mobile Verkaufseinrichtungen (1,7 %).

Jedenfalls empfiehlt sich ein Besuch im Bäcker-Trend-Forum. Dort gibt es Live-Vorführungen in zwei Backstuben, einer Cafébar, einer Bäcker-Snack-Theke und in einem Café. Unter dem Motto ‚Backen ist sexy’ stellen die Meisterbäcker Jörg Schmid und Johannes Hirth raffinierte Rezepte vor. An allen vier Messetagen bringen die selbsternannten ‚Wild Bakers’ frischen Wind in die Backstube. Mit ihrem Vollmondbrot, Plunder am Stiel, Brot-Sushi und ihrer Liebe zu allerbesten Zutaten haben die Bäcker-Boys von sich reden und Appetit auf neue Ideen gemacht. Weiter im Programm geht es mit neuen Brotsnacks, modernen Brotkreationen, rustikalen Langzeitbroten und Spezialitäten aus dem Elsass von Claude Hammer. Das Fachprogramm gestalten die Württembergische Bäckerfachschule in Stuttgart, die Akademie Deutsches Bäckerhandwerk sowie Gewerbeschulen aus Baden-Württemberg.

Ein Schwerpunkt der südback ist der Energie gewidmet und deren bestmöglicher Reduktion. Führende Hersteller präsentieren das neueste Equipment an Bäckereitechnik, Öfen, Kühlanlagen, Küchentechnik und Spülmaschinen.

Hier eine kleine Auswahl: Die WP Bakerygroup beispielsweise setzt auf Maschinen und Anlagen, die sich durch besondere Backqualität, hohe Energieeffizienz, hygienisches Design sowie einfache Bedienbarkeit auszeichnen. WP hat auf der südback seinen kontinuierlich weiterentwickelte Etagenofen Matador genauso mit dabei wie den Quadro RelaxS, eine Kleingebäckanlage für handwerkliches Premiumbacken.

Der Komplettanbieter Daxner wird auf der südback seine Produktionssteuerungssysteme zeigen, ohne die die Fertigung in vielen Backstuben heute gar nicht denkbar wäre.

MIWE konzentriert sich in Stuttgart auf das Thema Energieeffizienz und stellt alle Wärmerückgewinnungs-Komponenten aus, von MIWE eco:nova über MIWE eco:box bis zu MIWE eco:proof. Mit dabei ist natürlich auch der Stikkenofen MIWE roll-in e+, der durch besondere Energieeffizienz beeindruckt.

l etwa zwei Drittel der Daten erfasst sind. Der Endbericht wird von der Versuchsanstalt für Getreideverarbeitung etwa bis Ende Oktober vorliegen.



>> Mehr lesen Sie in der Bäckerzeitung



>> Back

Copyright 2017 Verlag Almer