Internorga als internationale Leitmesse bestätigt 

 

Bäckerzeitung 13. 2015
 

Trendschmiede, Innovationspool und wichtigster Branchentreffpunkt des Jahres – die größte Internorga aller Zeiten war ein voller Erfolg! Zur europäischen Leitmesse für den Außer-Haus-Verzehr reisten die Besucher international und aus ganz Deutschland an. In der Bäckerhalle war es diesmal ruhiger, die Kontakte jedoch großteils hervorragend.

Von 13. bis 18. März präsentierten in Hamburg auf 100.000 m2 ca. 1.300 Aussteller aus 25 Nationen ihre Produktneuheiten und sorgten für einen einzigartigen Marktüberblick. Die Internorga bot dieses Jahr eine Fülle an Neuheiten. Erfolgreich starteten auch die vielen Premieren im Rahmenprogramm der Internorga: die Craft Beer Arena, zwei innovative Formate für Bäcker und Konditoren (Back Stage und Blue Box) sowie das Food Truck Village vor den Toren der Internorga. In Kombination mit den führenden Kongressen für Foodservice und Gemeinschaftsverpflegung, die auch dieses Jahr mit hochkarätigen internationalen Rednern punkteten, hat die Internorga ihren Vorsprung als internationale Leitmesse weiter ausgebaut. An den sechs Veranstaltungstagen kamen insgesamt 98.000 Besucher zu Internorga und FH Nord.

„Wir sind sehr zufrieden – die Rückmeldung von Ausstellern und Besuchern war 2015 positiver denn je. Die gute Stimmung in der Branche, die zahlreichen Produktpremieren unserer Aussteller, die internationalen Kongresse und unsere neuen Formate im Rahmenprogramm sorgten für die richtige Mischung – besser geht’s nicht für eine Leitmesse!“, freut sich Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress GmbH.

Nicht ganz so euphorisch war die Stimmung in der Bäckerhalle. Von ‚läuft hervorragend bis etwas mager heuer’ reichte die Palette der Meinungen der Austeller. Kritisiert wurde die lange Messedauer von sechs Tagen. Besonders am Freitag war die Halle der Aussteller für Bäcker und Konditoren mäßig besucht. Einig war man sich jedoch über die Qualität der Kontakte.

 

 


>> Mehr lesen Sie in der Bäckerzeitung



>> Back

Copyright 2017 Verlag Almer