Bundesinnung: Mit Elan ins neue Jahr !

 

Bäckerzeitung  1-2. 2016
 

Nachdem das Parlament in Frankreich beschlossen hat, dass der Großhandel unverkaufte Nahrungsmittel künftig nicht mehr wegwerfen darf, ist das

Kurz vor dem Jahreswechsel hat die Österreichische Bäckerzeitung die Geschäftsführerin der Bundesinnung der Lebensmittelgewerbe, DI Anka Lorencz, zum Interview gebeten. Das Jahr 2016 bringt neue Herausforderungen für die Bäckereien, die Bundesinnung wird sie dabei unterstützen.

Verschärfte, teils unausgegorene rechtliche Rahmenbedingungen, zunehmender Konkurrenzdruck – die Bäcker haben es wahrlich nicht leicht. Trotz allem gehen sie mit Schwung ins neue Jahr und stellen sich den neuen Herausforderungen.

DI Anka Lorencz: Wie die Registrierkassenpflicht in der Praxis gelebt wird, wird sich in den nächsten Monaten zeigen. Einige Erleichterungen, wie etwa die Einordnung der Gaifahrer in den Bereich der ‚mobilen Gruppen’ konnten wir in zähen Verhandlungen erreichen. Eine Registrierkassen-App des BMF ist in Ausarbeitung, damit auch moderne Technik, wie Smartphones oder Tablets, zusammen mit einem Bluetoothdrucker als Registrierkasse benutzt werden können. In puncto Nährwertkennzeichnung erwarten wir im Jänner einen Erlass, der die Rahmenbedingungen der Ausnahme für handwerklich hergestellte Lebensmittel festlegen wird. Sobald wir da Genaueres wissen, werden wir die Betriebe umgehend informieren.

Weiters nimmt sie Stellung zum ‚gesunden Wettbewerb’ (17. Brotwettbewerb), der Nachwuchsförderung und der Fortbildung.


>> Mehr lesen Sie in der Bäckerzeitung



>> Back

Copyright 2017 Verlag Almer